top of page

Make Love Not War

Malerei, Fotomontagen, Installationen, Lesungen und Live Konzerte



Am 26./27. April findet in der Musikbrauerei in der Greifswalder Str. 23A/Berlin eine neue Ausstellung unter dem Titel "Make Love Not war" der IAFF statt - Internationale Agentur für Freiheit.


"Die IAFF versteht sich nicht nur als Vermittlung, sondern auch als Forum für die Beschäftigung und Bildung mit Werken zeitgenössischen künstlerischen Schaffens. Der Bearbeitung von Themen der Freiheit im gesellschaftspolitischen Kontext wird ein hoher Stellenwert beigemessen. Dadurch ergänzt die Agentur die Programme von Museen, Galerien, Konzerthäusern und Theatern, die hierzu schwiegen und schweigen. Dabei setzt die IAFF sich das Ziel, Rahmenbedingungen zu schaffen, welche ein inklusives, demokratisches und gleichberechtigtes Miteinander der Bürgergesellschaft sowie unterschiedlicher Kulturen fördern und einen internationalen Austausch ermöglichen."


Die Vernissage ist am 26. April ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.


Ihr könnt den IAFF auch auf dem Symposium in Falkensee am 14. April treffen und mit einigen Vertretern ins Gespräch kommen. Ich freue mich, dass sie bereits zum 2. Mal auf einer Veranstaltung der Menschheitsfamilie dabei sind und mit einigen anderen Akteuren ein buntes Programm und Informationen rund um unsere Vorträge anbieten.


Karten für das Symposium gibt es hier: KLICK




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page