top of page

Urteil gegen "Masernimpfpflicht"

Geldstrafe bei fehlendem Nachweis ist rechtswidrig!

Dass das Thema Impfen ein sehr kontrovers zu diskutierendes ist und Eltern eigentlich in jeder Kinderarztpraxis allumfassend über Sinn und Risiken informiert werden müssten, ergibt sich schon allein aus der "Freiwilligkeit" - die wir, was die Entscheidung über das Für und Widers, quasi schon in Deutschland haben. Dass aber die meiste Aufklärung über das Hin-und Herschieben von offiziellen Zettelchen des Kinderärzteverbandes oder des Bundesgesundheitsministeriums erfolgt, ist traurige gelebte Realität. Obwohl der Kinderarzt einen Großteil und oft sogar den Löwenanteil des Praxisumsatzes mit Impfungen bestreitet, sehen sich hier die allerwenigsten in der Pflicht, ihre Arbeit gut und die Beratung allumfänglich und individuell zu gestalten. Das mag auch oft ein Kapazitätsproblem sein, darf aber nicht auf Kosten der Gesundheit der Kinder gehen!




14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page