top of page

Rußland - und wie weiter?

Aktualisiert: 18. Feb.

Am 21. April 2024 - Gabriele Krone-Schmalz zu Gast bei der "Menschheitsfamilie"


Ich erinnere mich noch vage an die Zeit vor der "Wende" mit den Berichten aus Moskau im Westfernsehen - und ja, dieser Name muss sich in mein Gedächtnis eingebohrt haben, weil er so ungewöhnlich klang. Er war zumindest noch präsent und abrufbar, als er vor einigen Monaten wieder vermehrt in den Medien zitiert wurde.


Seither habe ich einige Vorträge von Gabriele Krone-Schmalz erlebt und gehört. Einige Talkrunden verfolgt, in denen es zum Teil "heiß" herging. Denn das Thema Rußland wird seit 2 Jahren sehr heiß gekocht - wir wissen das alle...


Ich habe auch ein Verhältnis mit und zu diesem Land - denn ich kann mit Stolz behaupten, dieses Land nicht nur einmal bereist zu haben - und das sogar zu Zeiten, in denen noch der kalte Krieg herrschte. Ich habe viel gehört und gelesen über diese Menschen, die Kultur, ich habe die Sprache für einige Zeit an der Universität studiert und beherrsche sie immer noch in Grundzügen - weil ich seit dem ersten Kontakt mit ihr eine Leidenschaft dafür entwickelt habe. Man nennt es glaube ich "Intuition" oder auch eine besondere "Gabe".


Ich habe ein gutes Gespür dafür, wenn man mich belügt oder versucht, mich von Dingen zu überzeugen, die sich nicht gut anfühlen, die konstruiert und künstlich aufgeblasen sind. Vor kurzem habe ich eine gute alte Freundin in Luxembourg besucht, eine Kollegin, die ich sehr schätze. Wir kennen uns so gut und wissen, wie wir ticken und worüber wir lachen können und was wir brauchen, um einen netten lustigen Abend mit Freunden zu verbringen.


Was mich jedoch an diesem Tag zutiefst schockiert hatte war die Tatsache, dass ich spürte, dass in dieser Familie ein großer Hass auf die Russen gesäht war - nicht erst seit gestern oder vorgestern - sondern womöglich schon seit frühester Kindheit und immer wieder befeuert durch Politiker und Medien - dieser Hass saß sehr sehr tief! Und wenn ich nun noch dazufüge, dass meine Freundin und ihr Mann in Polen geboren und aufgewachsen sind, dann ergibt sich daraus vielleicht auch ein historisches Bild von dem, was Propaganda bewirkt und wie Erzählungen und Interpretationen unser Weltverständnis prägen und Gräben ziehen, die sich sehr sehr schwer überwinden lassen. Das war eine für mich traurige Erkenntnis an diesem Tag.


Die MenschheitsFamilie soll einen kleinen Teil dazu beitragen, ein neues Verständnis für das zu bekommen, was uns in dieser Welt umgibt, für die Geschichte, die fortgeschrieben wird, und für die Politik, die unser Leben weitestgehend bestimmt und umrahmt.


Ich freue mich deswegen sehr, dass es mir gelungen ist, Gabriele Krone-Schmalz nach Falkensee bzw. Schönwalde-Glien einzuladen! Am 21. April wird sie im Gasthof Schwanenkrug einen Vortrag halten und danach für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen - auch Bücher dürfen fleissig signiert werden.


Karten für diese Veranstaltung gibt es hier:



Einen aktuellen Beitrag zu den Neuveröffentlichungen der Bücher von Gabriele Krone-Schmalz findet ihr hier zum Nachlesen:









38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page