top of page

Masern, Polio und Co.: Durch Standard-Impfungen könnte es bald zu Epidemien kommen

Interview mit Dr. Alexander Konietzky bei AUF1-TV vom 6.6.2023



Ich bin schon immer ein kleiner Skeptiker gewesen, auch was Medikamente und Impfungen betrifft. Trotzdem habe ich meine Kinder alle sehr früh impfen lassen, das volle Programm. Obwohl ich mit vielen Fragen dazu an meinen Arzt herangetreten bin, wurde ich mundtot gemacht und es durfte eigentlich keinerlei Diskussion im Raum stehen - sonst wäre ich der Praxis verwiesen worden. Für ein junges Elternpaar gibt es tausend Fragen zu klären - das Impfthema ist nur eines davon. Ich fühlte mich nie sehr wohl damit, diese Antworten selber zu finden, es hat mich schlichtweg erschlagen, eine Verantwortung zu übernehmen und Dinge zu entscheiden, die eindeutig meine Kompetenzen überschreiten. Und es fehlte die Zeit - denn eigentlich wäre die Auseinandersetzung mit dem Thema eher vor den Kindern notwendig - und nicht danach, wenn der Druck in der Praxis vor Ort schon aufgebaut ist und wir uns entscheiden müssen. Es gibt auch andere Ärzte, zum Beispiel die Mitglieder der ÄFI https://individuelle-impfentscheidung.de/ die ihre Patienten gezielt beraten und auch ihre persönliche Lebenssituation in die Entscheidungsfindung einbeziehen.


Ich schätze den Verein und habe besonders seine Expertise und seinen mutigen Auftritt in der Corona-Zeit bewundert. Es geht in dieser community darum, sich auf Augenhöhe zu begegnen und ehrlich und individuell zu beraten, ohne Druck und unter Einbeziehung sämtlicher wissenschaftlicher Belege - egal, ob sie das offizielle "Impfnarrativ" stützen oder auch nicht.


Dr. Alexander Konietzky aus dem Vereinsvorstand hat dem österreichischen Sender AUF1 ein spannendes Interview gegeben. Es geht hier ausnahmsweise einmal nicht um die Corona-Impfung sondern um all die anderen von der STIKO empfohlenen Impfungen. Wann sollte ich impfen? Welcher Impfstoff macht Sinn? Welche Nebenwirkungen kennen wir? Wie sieht es eigentlich mit dem Wirkungsgrad der einzelnen Impfungen aus?



"Masern, FSME, Hepatitis… Durch die Covid-Impfungen sind auch herkömmliche Impfungen in Verruf geraten. Zu Recht? Das fragt Elsa Mittmannsgruber den Kinderarzt und Impf-Experten Dr. Alexander Konietzky in der aktuellen Ausgabe von „Elsa AUF1“. Dr. Konietzky warnt vor den Gefahren von Lebend-Impfstoffen, die durch modifizierte Viren Epidemien auslösen können, und vor zu großem Vertrauen in die Impfkommissionen und Pharmaindustrie. Risiken und Nutzen von sogenannten bewährten Impfungen sind vielfach zu wenig belegt. Die Tatsache, dass sie lange am Markt sind, beweist wenig, weil die Daten zu Wirkung und Nebenwirkungen kaum erfasst werden.

Das war auch der Grund, warum sich der Verein „Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ im Jahr 2006 in Deutschland gegründet hat. Der Zusammenschluss von Medizinern sieht Schutzimpfungen grundsätzlich als einen Bestandteil der ärztlichen Vorsorge. Dennoch fordern sie den Erhalt der freien Impfentscheidung und fördern die bessere Erfassung und Verbreitung von Daten, Informationen und Forschungsergebnissen zu Impfungen. Dr. Alexander Konietzky ist Ärztlicher Geschäftsführer und Sprecher des Vereinsvorstandes und Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin in Hamburg-Wedel."


Viel Spass beim Anschauen!


(Ich habe übrigens meinem Kinderarzt und auch einigen anderen Ärzten in den letzten Monaten den Rücken gekehrt...und neue Ärzte gefunden, die uns besser und kompetenter beraten!)




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page