top of page

GEZ - und was mir dazu einfällt

Alexander Wallasch: "Geständnis von Günther Jauch zerstört ARD und ZDF: Heute-Journal-Sendezeit an Politiker verschachert", 18. Juni 2023


Es klingt eigentlich wie Normalität - aber doch ist es wieder ein kleiner Skandal mehr, der das Faß zum Überlaufen bringt. Man weiss nur noch nicht genau, wer nun die Köpfe ins Rollen bringen soll.


Nachdem Günther Jauch zu Corona-Lockdown-Zeiten nicht mehr meine Sympathiepunkte sammeln durfte (die hatte er sich durchaus in den Jahren davor auf die eine oder andere Weise verdient) und der Status eines "unabhängigen Journalisten" etwas verloren gegangen ist, klingt dieses Geständnis tatsächlich wie ein Paukenschlag ins Gesicht der großen einflussreichen Parteien.


Und was soll ich sagen: in der letzten Woche flatterte ein Brief der GEZ in unseren Briefkasten - ob ich denn als Freiberufler mit Gewerbeanmeldung meine Gebühren schon bezahlen würde - denn ich bin auch da gesetzlich verpflichtet - hört hört!!!


1. Haben wir einen Fernseher, können aber aufgrund von regelmässigen Würgkrämpfen und Wutanfällen beim Einschalten von ARD, ZDF & Co seit Monaten keinen Konsum mehr festhalten, der das Zahlen der Gebühren weiter rechtfertigen dürfte.


2. Kann man seit geraumer Zeit genügend Fakten auf den Tisch legen, die massenhafte Beweise liefern, wie schäbig und gierig die Intendanten und ihr Fußvolk beim ÖRR den Rundfunkstaatsvertrag brechen und straffällig werden oder geworden sind.


3. Gibt es irgendeinen Grund, warum ich in meinen eigenen 4 Wänden 2 x GEZ-Gebühren bezahlen soll, wo doch schon ein regelmässiger Einzug absolut frech, unberechtigt und unverhältnismässig ist und bei dieser Faktenlage genügend Zunder für eine Klage vor Gericht bereitsteht?!


Unfassbar 😬




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page